Virtuelle Drucker

Auf der Registerkarte virtuelle Drucker werden alle Drucker, die in der Drucksteuerung verwendet werden sollen, bekannt gemacht. Dabei werden sogenannte virtuelle (logische) Drucker eingerichtet, welche realen (physischen) Druckern zugeordnet sind. Dabei können Papierschächte und Ausrichtung berücksichtigt werden.

virtuelle Drucker

Bis zur Version 5.40 existierte hierfür das Modul Druckerinformation

Hinzufügen eines Druckers

Verlegen Sie den Eingabe-Fokus in die leere Zeile (z.B. durch Klicken). Vergeben Sie einen eindeutigen und prägnanten Namen für den neuen Virtuellen Drucker. Es hat sich bewährt, dass der Name Druckertyp/Standort und Format enthält und trotzdem kurz bleibt. Ausführliche Informationen können Sie später im Feld Beschreibung hinterlegen.

Wechseln Sie nun in die Spalte Drucker und klicken Sie auf das Eingabe-Symbol. Es erscheint der Druckerauswahl-Dialog Ihres Betriebssystems. Wählen Sie den gewünschten Drucker aus. Bei Bedarf können Sie unter Eigenschaften… weitere Einstellungen festlegen. Mit Klick auf OK werden die Eingaben übernommen.

manuelle Eingabe

Die Daten können auch ohne den Druckerauswahl-Dialog ausgefüllt/bearbeitet werden. Dies ist jedoch nur für erfahrene Benutzer empfohlen.

Feldbeschreibung

Feld Feldtyp Kurzbeschreibung
Druckername Textfeld eindeutiger Name des virtuellen Druckers
Drucker Textfeld Bezeichnung des Druckers im Betriebssystem oder UNC-Adresse des Druckers
BeschreibungTextfeld Klick darauf zeigt Dokumente des Kunden
Ausrichtung Auswahlfeld Papierausrichtung: hoch, quer, gemäß Druckereinstellung
Papierformat Textfeld, numerisch ID des Papierformats (druckerspezifisch)
Papierzufuhr Textfeld, numerisch ID des Schachts (druckerspezifisch)
Exportdruck Kontrollkästchen kennzeichnet einen Drucker als Exportdrucker
Korrektur x-Achse Textfeld, numerisch mit Komma horizontaler Versatz mit welchem der Report aufgedruckt werden soll
Korrektur y-Achse Textfeld, numerisch mit Komma vertikaler Versatz mit welchem der Report aufgedruckt werden soll

vordefinierte Drucker

Folgende virtuelle Drucker sind programmintern vordefiniert. Die Vergabe des Namen für andere virtuelle Drucker ist nicht möglich

Druckername Kurzbeschreibung Archivdrucker
$StandardDrucker Verweis auf den Standarddrucker des aktuellen Benutzers. Rückfallvariante falls keine andere Einstellung existiert.
$Excel8 Ausgabe in ein neues Exceldokument (erfordert installiertes Microsoft Excel)
$WinwordAusgabe in eine neues Worddokument (erfordert installiertes Microsoft Word)
$PDF Ausgabe als PDF-Dokument
$RTF Ausgabe als RTF-Dokument
$Text Ausgabe als Textdokument
$Fritzfax Ausgabe als Fax an Fritzfax (ab Windows 7 kein Support des Herstellers mehr verfügbar)
$Email Erzeugt eine neue Email im eingestellten Emailclient und fügt das Dokument als PDF-Anhang ein
$ArchivierungDocuware Ausgabe an Docuware-Schnittstelle ja
$ArchivierungElo Ausgabe an ELO-Schnittstelle ja
$ArchivierungWindream Ausgabe als Windream XML-Dokument ja
$ArchivierungConceptDMS Verarbeitung über Concept DMS Integration (ab Version 6.1 verfügbar) ja

Archiv- und Export-Drucker

Im Umfeld der Druckwiederholung und nachträglichen Archivierung unterscheidet Concept Office zwischen Archiv- und Export-Druckern sowie sonstigen Druckern.

Archivdrucker

Archivdrucker sind vordefinierte Drucker mit entsprechenden Kennzeichen (siehe oben). Zur Nutzung dieser Drucker ist eine Archivierungslizenz erforderlich. Weitere Information zur Archiverung.

Exportdrucker

Nicht vordefinierte Drucker können durch Setzen des Hakens Exportdrucker so gekennzeichnet werden, dass sie sich analog zu Archivdruckern verhalten.

Hinweise

Bei der Verwendung der Drucksteuerung auf Systemen mit Citrix Metaframe gelten einige Besonderheiten, die Sie hier nachlesen können.

Druckerauswahldialog

Ab Concept Office 6.0 kann über die Einstellung Druckerdialog bei Druck mit Druckerauswahl aus Vorgang (Konfiguration 315) geschäftsbereichsabhängig eingestellt werden, welcher Druckerauswahldialog beim Druck von Dokumenten aus dem Vorgang verwendet werden soll. Diese Konfiguration ist nur für Dokumente einstellbar, die mit Crystal-Reports Ver. 11 gedruckt werden. Bei Druck mit Crystal-Reports Ver. 12 ist der Windows-Druckerauswahldialog fest vorgegeben.

Konfiguration 315: Einstellung Druckerdialog bei Druck mit Druckerauswahl aus Vorgang

  • 0 - Crystal-Reports-Druckerauswahldialog wird angezeigt-CO 5.40-kompatibel (Druckereinstellungen bei Mehrfachdruck gehen verloren)
  • 1 - Seiteneinrichtungsdialog und Crystal-Reports-Druckerauswahldialog werden angezeigt (Druckereinstellungen bei Mehrfachdruck gehen verloren)
  • 2 - Windows-Druckerauswahldialog wird angezeigt (Druckereinstellungen bei Mehrfachdruck bleiben erhalten)

Der Crystal-Reports-Druckerauswahldialog bietet die Möglichkeit, über den Druckertreiber auf spezielle Funktionen des Druckers zuzugreifen, die nicht von jedem Drucker unterstützt werden. Diese Einstellungen gelten dann aber nur für den aktuellen Ausdruck und müssen bei mehrfachem Druck immer wieder neu zugewiesen werden. Deshalb erscheint der Druckerauswahldialog bei jedem Druckdurchlauf erneut.

Der Windows-Druckerauswahldialog merkt sich bei mehrfachem Druck die beim ersten Druckdurchlauf zugewiesenen Einstellungen und verwendet diese für alle weiteren Druckdurchläufe. Spezielle Funktionen des Druckers können jedoch nicht an die Druckfunktion weitergegeben werden.

druck-manager/virtuelle_drucker.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/26 20:32 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0